Heilpraktikerin für Psychotherapie

Caterina Melis, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Logomarca horizontal.
Caterina Melis, psicóloga.

Wie ich arbeite.
Meine Sicht des therapeutischen Prozesses

Von meinem ersten Kontakt mit der humanistischen Psychotherapie an fühlte ich mich sehr wohl mit der Art und Weise, wie diese Ausrichtung den Patienten und die Arbeit mit dem Patienten "sieht".

Welche sind die wichtigsten Elemente der humanistischen Psychotherapie, die ich in meine Sitzungen integriere?

Es handelt sich um eine personenzentrierte Psychotherapie, die davon ausgeht, dass jeder Mensch von Natur aus die Veranlagung hat, sich in seinem eigenen Kontext maximal zu entwickeln („Aktualisierungstendenz“).

Die Beziehung zum Patienten (therapeutische Beziehung) ist für mich der wichtigste Faktor im therapeutischen Prozess. Als Therapeutin setze ich aufbedingungslose AkzeptanzBedingungslose Akzeptanz: Akzeptanz der anderen Person ohne jegliche Bedingungen, EmpathieEmpathie: sich in den Bezugsrahmen der anderen Person hineinversetzen und AuthentizitätKongruenz, Authentizität: Was ich dem anderen verbal und nonverbal zeige, ist das, was ich denke und fühle, was ich bewusst wahrnehme. , die für mich für eine qualitativ hochwertige therapeutische Beziehung unabdingbar ist.

Ich begreife diese Beziehung als eine symmetrische Beziehung von Mensch zu Mensch: Der Therapeut ist der Experte für Psychotherapie und der Patient ist der Experte für sein eigenes Leben.

Im Mittelpunkt steht der Patient

Es ist mir sehr wichtig, dem Patienten einen sicheren Ort zu bieten, an dem er ganz er selbst sein kann.

Da jeder Patient anders ist, arbeite ich integrativ und ergänze die humanistische Psychotherapie mit Techniken und Werkzeugen aus anderen Richtungen, wie z.B. der kognitiven Verhaltenstherapie.

Die Therapie muss sich dem Patienten anpassen und nicht umgekehrt!

Es gibt viele Symptome, aber bei zwei verschiedenen Menschen kann das gleiche Symptom einen anderen Ursprung und eine andere Bedeutung haben. Deshalb ist es für mich wichtig, mich auf den Patienten und nicht auf die Symptome zu konzentrieren.

Ich freue mich, wenn ich Sie als Therapeutin begleiten darf und Sie Kontakt mit mir aufnehmen.